post

FC Traar Jugend: Septemberrückblick

Zur neuen Saison streifen zahlreiche Neuzugänge erstmals das Trikot mit der Mühle über. Wir sind stolz, so viele Anmeldungen in allen Altersklassen erhalten zu haben und heißen Euch beim FC Traar 1971 e.V. herzlich Willkommen :

Daniel Greb, Christoph Schumacher, Leon Mohr (alle B-Jugend), Sadrik Mathialagan, Sebastian Reitz, Marvin Roßmüller (alle C-Jugend), Magnus Kisgen, Valentina Horsthemke (alle D-Jugend), Laurens Rocker, Pascal Kunadt, Luis Sanchez (E-Jugend), Milan Safner, Phillip Gloger, Eugen Kotyra (alle F-Jugend), Fritz Grychta, Elias Minas, Jonathan Mulaj, Tom Rüter, Mattheo Nathan, Paul Classens, Mattis Theiner (alle Bambini)

Aber auch für alle anderen war – nachdem die Vorsaison bereits im April für die meisten endete – der Saisonstart höchste Zeit.

B-Jugend

Nach einem Jahr ohne Pause stellt der FC Traar wieder eine B-Jugend. Mit einem Kader von 20 Spielern stieg die junge Truppe ins Training ein. Über die Hälfte könnte vom Alter her noch C-Jugend spielen. Die Saison sollte mit einem Heimspiel beginnen, jedoch zog Oppum seine B-Jugend kurz vor Saisonstart zurück. Nun wartete man eine Woche länger auf den Saisonauftakt und reiste nach Hinsbeck. Nach anfänglich übermäßigem Respekt lag man schnell und deutlich mit 0:5 hinten. Courragiert kämpfte man sich in das Spiel und erreichte am Ende mit einem 3:5 doch noch ein achtbares Ergebnis. In der Folgewoche gegen St. Hubert waren bereits erste Fortschritte zu erkennen. Nach einem Schlagabtausch mit zwischenzeitlicher Führung ging gegen Ende etwas die Konzentration verloren, sodass erneut ein 3:5 verzeichnet wurde. In Woche 3 ging es dann zum ersten Punktspiel zum Spitzenreiter nach Dilkrath, welches nach emotionalem Kampf kurz vor Schluss mit 3:2 verloren ging. insgesamt befindet sich die Mannschaft auf einem guten Weg.

C-Jugend

Mit neuem Trainer und frischem Elan ging es in die Saison. Ralf Carraro und Aaron Kölker übernahmen und basteln mit dem Jahrgang 2004 an einer homogenen Mannschaft. Der Saisonstart verläuft aktuell noch etwas holprig und die ersten Partien gegen Fischeln (0:4), Hüls (1:3) und Willich (2:6) gingen verloren. Die Abstimmung untereinander und die Chancenverwertung ist noch ausbaufähig, der Einsatz und die Stimmung in der Mannschaft ist jedoch auf einem guten Weg befindet Ralf Carraro. Das zeigte sich dann auch in den Spielen in Linn (5:1) und gegen Bayer Uerdingen (3:3). Abgerundet wid der Septmber mit einem souveränen 4:0 in Nierst bei richtigem Schmuddelwetter.  Es kamen durchweg alle Spieler zum Einsatz, damit langfristig sich der Erfolg mit dem Team einstellt. Die ersten Punkte sind erfolgreich eingesammelt und wir Blicken positiv nach vorne.

D-Jugend

Mit dem größten Spieler- und Trainerkader aller Traarer Mannschaften geht Christian Wienhold mit seinem Team die Saison an. Urlaubsbedingt stieg man spät in die Vorbereitung ein und beschäftigte sich zunächst mit Basisarbeit. Das Spiel gegen OSV Meerbusch am ersten Spieltag wurde nachträglich für die Jungs aus Traar gewertet, da (…). Nach einer deutlichen Schlappe in VfL Tönisberg (0:7) wurde gegen Strümp 2 mit einem 4:2 der erste Sieg auf dem Platz gefeiert.

E1-Jugend

Nach einem ereignisreichen Jahr mit viel Geduld und Nackenschlägen in der Vorsaison freute sich die aus dem Jahrgang 2007 bestehende Truppe auf die neue Saison. Angestachelt von der Aussage, dass Sie nun die Großen sind und ihre Erfahrung zum Vorteil werden könne, wurde engagiert in die Saison gestartet. Das Team überstand den September ungeschlagen. Von Saisonbeginn an wurde entschlossen zu Werke gegangen und zum Teil in beeindruckender Manier zu Ende gespielt. In der Meisterschaft ging es gegen ATS-Krefeld (17:0), DJK VfL Willich 4 (2:2) und Bayer Uerdingen 4 (14:0) gut los. Im Pokal wurden die ersten beiden Runden gegen Thomasstadt Kempen (3:2) und Viktoria Krefeld (14:2) erfolgreich gestaltet. Wehrmutstropfen auf einen starken September bildet die unglückliche 3:4 Niederlage in Bockum, die im Wesentlichen auf das  Wetter zurückzuführen war.

E2-Jugend

Ebenfalls neu in die Saison gestartet ist Gerardo „Gerry“ Schmitz, der im Frühjahr noch kurzfristig den Trainerschein „Teamleiter Kinder“ abgelegt hat. Bei der vorwiegend aus dem jungen Jahrgang 2008 bestehenden Truppe muss Gerry geduldig aber konsequent an der Entwicklung arbeiten. Positionsspiel, Verhalten untereinander, Genauigkeit, Konzentration… Viele Elemente auf einmal, aber er stößt auf eine lernwillige Mannschaft. Nach einem Spiel der vergebenen Torchancen zu Beginn bei Viktoria (0:5) folgte eine ansehnliche Weiterentwicklung im Spiel gegen TSV Meerbusch (2:4). An Spieltag 3 passte das erste Mal vieles zusammen und man errang auswärts bei Union Krefeld mit 9:2 den ersten Erfolg. Beim folgenden Auswärtsspiel trat man ersatzgeschwächt bei Bayer Uerdingen 5 und leider das Nachsehen (0:20).

F1-Jugend

Eine starke F1 misst sich wöchentlich mit den anderen Mannschaften aus dem Kreis. Bislang hatte Uwe Schlotmann mit seinen Kids sehr viel Grund zum Feiern und hinterließ bei den anderen Mannschaften stets viel Eindruck. Oppum (5:2), VfR Krefeld (20:0) und der KFC (10:6) zogen gegen unseren bärenstarken Nachwuchs bislang den Kürzeren.

F2-Jugend

Aber auch die F2 ist mit dem Ersten Treff gut in die Saison gekommen. Beim Heimtreff mit 5 Mannschaften standen Siege und Niederlagen auf dem Konto und alle konnten bei gutem Wetter ihre ersten Fußstapfen hinterlassen.

Bambini

Rolf Deden hat mit über 20 Kindern die aufregendste und schönste Aufgabe zugleich. Sehr liebevoll und behutsam holt er unsere kleinsten ab und bringt ihnen das „Laufen“ bei. Quirlige Jungs, launische Racker und mittendrin jemand, der sein Handwerk versteht. So ist das Zusammenspiel auch bereits gut ausgeprägt und der gemeinsame Spaß steht für alle im Vordergrund. So gestalten Sie ihre Treffs auch i.d.R. erfolgreich und sind ein ausgezeichneter Ausblick für die nächsten Jahre.

Jubilare:

Im September hatten wir zweifachen Grund zum Feiern: GianLuca Glogowski (15 Jahre) und Till Krause (13 Jahre) haben bereits 10 Jahre Fußball im Zeichen der Mühle erlebt. Jugendobmann Sebastian Lichtenberg überraschte beide beim ersten Heimspiel der B-Jugend mit einer kleinen Anerkennung für 10 Jahre Treue.

 

 

post

Knappes Pokalaus für unsere „Erste“

In der zweiten Runde des Kreispokals traf unsere erste Mannschaft auf den Bezirksligisten aus Hüls. Die Hülser machten von Beginn an Druck, jedoch konnten sie diesen aufgrund eines geschlossenen Auftrittes der Traarer nicht in gefährliche Chancen ummünzen. In der 24. Minute ging der Hülser SV nach einer Standardsituation durch einen Kopfball in Führung. Unsere Erste ließ jedoch nicht nach und kämpfte weiterhin gegen die spielbestimmenden Hülser, sodass sich einige Kontergelegenheiten auftaten. In der 38. Minute gelang es den Hülsern erneut durch eine Ecke die Führung auf 2:0 auszubauen.

In der zweiten Halbzeit agierten unsere Traarer mutiger und offensiver, sodass sie zu einigen Torchancen kamen und die Hülser das ein oder andere Mal überraschten. In der 73. Minute war es dann Felix Krause, der nach einem mustergültigen Solo von Kevin Kaiser den Ball ins lange Eck beförderte und den Traarern für die Schlussoffensive neue Kraft gab. Der FC Traar witterte die Chance auf den Ausgleich und wurde zunehmend stärker, während der Hülser SV nun konterte und zum Ende des Spiels noch einige Konterchancen ausließ.

Fazit: Eine starke kämpferische Leistung unserer Ersten, auf die man aufbauen kann. Nun heißt es volle Konzentration auf das wichtige Spiel am Sonntag gegen Teutonia St. Tönis 2, Anstoss ist um 12 Uhr in St. Tönis.

post

Siegerehrung „Luftballonwettbewerb Traar in Bewegung“

Beim Gemeindefest der Pfarrei St. Josef wurden am 17.09.2017 die Preise für die Sieger übergeben, die am 24.06.2017 Ihren Luftballon haben steigen lassen. Die Ehrung und die Verteilung der Preise wurde von Dr. Ulrich Ackermann und Andreas Stattrop vorgenommen. Hierzu wurden die sechs erfolgreichsten Luftballon-Käufer eingeladen.

Unschlagbar war die Reiseweite des Luftballons von Max Deden, der es auf über unglaubliche 120 Km Wegstrecke gebracht hat. Wir gratulieren herzlich. Als Preise wurden zahlreiche Fanartikel und Heimspieltickets der KEV-Pinguine überreicht.

 

post

Abstimmung für den Bürgerverein Traar!

Liebe Mitglieder und Freunde des FC Traar 1971 e.V.,

gerne möchten wir den Bürgervereien Traar unterstützen, mit dem wir sehr eng verbunden sind. Wir leiten Euch die Details der Abstimmung zum Bürgerverein Krefelds mit der Bitte weiter, den Bürgerverein Traar  und somit auch den Ortsteil Traar durch Euer Voting tatkräftig bei diese Aktion zu unterstützen.

Vielen Dank vorab für Eure Bemühungen!

Der Vorstand des FC Traar 1971 e.V.

Hallo liebe Traarerinnen und Traarer,
liebe Freunde des Bürgervereins Traar,

vermutlich haben sie die Ankündigung der Westdeutschen Zeitung bereits gesehen, dass am 1. September eine Abstimmung zum beliebtesten Bügervereins in Krefeld begonnen hat, die Ende September beendet ist.

Auch der Bürgerverein Traar stellt sich dieser Abstimmung und ist auf ihre Unterstützung angewiesen.
Sollten wir Ende des Monats unter die ersten drei Bürgervereine in Krefeld gewählt worden sein, würden wir einen Geldpreis erhalten, der uns sicher hilft, unsere Arbeit in Traar zu unterstützen.

Deswegen also unsere herzliche Bitte:

Unterstützen sie uns beim Voting zum beliebstesten Bürgerverein Krefelds. Ihre Stimme, die sie nach erfolgter Anmeldung bei der WZ übrigens jeden Tag einmal abgeben können, ist wichtig und kann für eine gute Platzierung ausschlaggebend sein.

Gehen sie auf die Homepage der WZ „www.wz.de“ suchen sie unter Lokales „Krefeld“ und gehen dort auf „Krefeld Hautnah“. Dort sehen sie u. a. nachstehendes Bild, dass sie anklicken müssen. Dann können sie sich anmelden.

Sie können aber auch nachfolgenden Link verwenden:
http://www.wz-voting.de/krefeld/hautnah/start.html

Wir brauchen ihre Hilfe! Seien sie mit dabei, den beliebtesten Bürgerverein Krefelds zu wählen.

Walter Kienen
Bürgerverein Traar e. V.

post

Kastes Fußballschule auch in 2017 ein Erfolg!

Vom 17.-19.08.2017 war Thomas Kastenmaier mit seiner Fußballschule zu Gast am Buscher Holzweg, um gemeinsam mit begeisterten 41 Jungfußballern intensiv zu trainieren.

Mit an Bord im Trainerteam waren weitere ehemalige Bundesligaspieler mit Bachirou Salou (u.a. MSV Duisburg, Borussia Dortmund) sowie Jaques Goumai (u.a. FC St. Pauli, FSV Mainz 05). Losgelegt wurde mit organisatorischen Dingen: jeder Teilnehmer erhielt sein persönliches Trikot und die Einteilung der Trainingsgruppen wurde vorgenommen. Dieses Jahr gelang es uns besonders gut, homogene Gruppen zu generieren, da die Anmeldungen sich gleichmäßig über die verschiedenen Jahrgänge verteilten.

Schnell waren nur noch die Trainerstimmen und viel Gelächter auf der Anlage zu hören – konzentriert wurde an der persönlichen Entwicklung gearbeitet. Gegen Mittag gab es dann erstmal eine Stärkung, ehe sich jeder sich bei der Schuss-Geschwindigkeitsmessung versuchen konnte. Um 15:30 Uhr war dann der erste Tag vorüber. Sichtlich erschöpft von der Trainingsarbeit gingen alle zufrieden nach Hause.

Für Tag 2 hatte der Wetterbericht nicht viel Gutes übrig; ständig einsetzender Regen ist nicht der beste Begleiter eines Trainingscamps. Irgendwie retteten wir uns in die Mittagspause zu Pommes und Nuggets, ehe ein richtiger Wolkenbruch einsetzte. Kurz improvisiert wurde das obligatorische Quiz in die Turnhalle verlegt, bei der 4 Teams in einer Fragerunde die richtigen Antworten finden mussten.

„Was ist Effet?“

„Welcher deutsche Nationalspieler schoss das Erste Tor bei der WM 2014?“

„Wo findet die EM 2020 statt?“ – hierbei war Katar ausdrücklich nicht korrekt

„Welcher deutsche Nationalspieler nahm an 5 Weltmeisterschaften statt?“

Viel zum knobeln, jubeln und Teamgeist fördern!

Nach der Siegerehrung, bei der doch fast alle Sieger waren, ging es dann wieder nach draußen, wo sich auf einmal dann doch etwas hellerer Himmel zeigte – es regnete immerhin nicht mehr.

Am 3. und letzten Tag kam dann endlich auch mal die Sonne raus. Es macht einfach mehr Spaß, wenn man es warm ist. In der abschließenden Einheit nach dem Mittag wurde ein Turnier veranstaltet, in dem die Jahrgänge bunt gemischt wurden. Letztlich waren auch diese 3 Tage wieder im Flug vorüber. Jeder Teilnehmer erhielt einen Trainingsball, eine Urkunde und ein kleines Geschenk aus der Manufaktur „Kastenmaier“ und natürlich durften auch ein paar Autogramme nicht fehlen.

Was bleibt ist die gute Erinnerung, ein paar neue Skills und die Vorfreude auf 2018, wo wir uns hoffentlich alle wiedersehen! Kaste, Baschi, Jacko und die Kids!

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Die

Die "Großen"

Die

Die "Dazwischen"

Die

Die "Kleinen"

Toschuß - mit Biss

Toschuß - mit Biss

Torschuß - konzentriert

Torschuß - konzentriert

Torschuß - mit Spaß

Torschuß - mit Spaß

Quizmaster Thomas

Quizmaster Thomas

Thomas Kastenmaier

Thomas Kastenmaier

Baschirou Salou

Baschirou Salou

Jaques Goumai

Jaques Goumai

Die gefräßige Bande

Die gefräßige Bande

der große Onkel Baschi

der große Onkel Baschi

Ein guter Abschluß!

Ein guter Abschluß!

post

Nachlese „Traar in Bewegung 2017“

Der FC Traar 1971 e.V. hatte sich herausgeputzt, um als Gastgeber Teile der Vielfalt von Traar und seiner Umgebung auf der Bezirkssporanlage am Buscher Holzweg zu präsentieren.

Trotz nur mäßigen Wetterbedingungen konnte ein Tag voller Abwechslung im Herzen von Traar verbracht werden. Es wurde gemeinsam gespielt , getanzt, gelacht, gegessen und gefeiert.

Viele Highlights wurden von den diversen Institutionen angeboten. Egal ob wir über den Luftballonwettbewerb sprechen, das Fußballabzeichen oder die Livemusik sprechen, es war einfach für jeden Geschmack etwas dabei. Besonderes erfreut waren wir über die zahlreichen prominenten Gäste, die uns mit Ihrer Anwesenheit ihre Anerkennung gaben. OB Frank Meyer, Bezirksvorsteher Wolfgang Merkel, MdB Kersin Radomski, GF der KEV Pinguine Karsten Krippner, die KEV-Spieler selbst uvm. EInfach beeindruckend, was auf die Beine gestellt werden konnte.

Der FC Traar bedankt sich bei allen, die ihren Beitrag zu diesem Ereignis geleistet haben.

Die folgende Galerie möchten wir gerne noch um weitere gelungene Schnapsschüsse ergänzen. Schicken Sie uns Ihre Aufnahme an Jugend@FC-Traar.de. Vielen Dank!

Orchestervereinigung Traar

Orchestervereinigung Traar

Zuhören...

Zuhören...

Miteinander reden!

Miteinander reden!

Freunde treffen!

Freunde treffen!

Aufregung vor dem Spiel!

Aufregung vor dem Spiel!

Action im Spiel!

Action im Spiel!

Erinnerungsfoto!

Erinnerungsfoto!

Lecker Zuckerwatte!

Lecker Zuckerwatte!

Hüpfburg

Hüpfburg

Echte Polizisten!

Echte Polizisten!

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Spiel mit den KEV-Stars

Sitzfußball?

Sitzfußball?

Beachsoccer!

Beachsoccer!

Schuss!

Schuss!

TV Traar - Hip Hop

TV Traar - Hip Hop

Gemeinsam nach vorne!

Gemeinsam nach vorne!

post

Alle Ehrenamtlichen in neuem Gewand dank Mobility

Pünktlich zu "Traar in Bewegung" hat die Fahrschule Mobility sich etwas besonderes einfallen lassen und die Ehrenamtlichen des Vereins mit einheitlichen Polo-Shirts ausgestattet.

Wir finden, dass Mike Zoske bei der Auswahl voll ins Schwarze getroffen hat und bedanken uns auf diesem Wege herzlich für die langjährige und freundschaftliche Unterstützung unseres Vereins.